Die Erkrankung "Demenz" ist ein multifaktorielles Phänomen, welches in allen Einrichtungen des Gesundheits- und Pflegewesens anzutreffen ist. Für die Betroffenen ist die spezifische Lebenssituation durch Orientierungsverlust, Einbußen der Gedächtnisleistung, Persönlichkeits- und Wesensveränderung sowie assoziierte körperliche Einschränkungen gekennzeichnet.

Um zukünfitg die demenzkranken Menschen in dieser Lebenssituation gezielt professionell unterstützen zu können, bedarf es neben immer mehr besonderer (Rahmen-) Bedingungen, Bildungsmaßnahmen und organisatorischer Struktur Zeit, die individuellen Herausforderungen, insbesondere für Menschen mit demenziellen Erkrankungen, anzunehmen und ihnen Rechnung zu tragen.